Högbondens Fyr – Schlafen im Leuchtturm

Högbonden Höga Kusten

Ein wunderschönes Ausflugsziel für die ganze Familie findet sich mitten in der nordschwedischen Provinz Norrland. Im Welterbe Höga Kusten liegt die Insel Högbonden, die zusammen mit den Inseln Höglosmen und Furan und dem sie umgebenden Wasser ein Naturreservat bildet.

Die Insel lohnt schon als Tagesausflug oder auch in Verbindung mit einer Übernachtung im alten Leuchtturmwärterhaus. Mit dem Boot geht es von Barsta oder Bönhamn zur Anlegestelle der kleinen Insel. Über einen teilweise steilen Wanderweg erreicht man den Leuchtturm. Kleine Abstecher führen zu einer direkt am Wasser gelegenen Sauna für Übernachtungsgäste oder auf eine kleine Landzunge. Eine herrliche Abkühlung ist in einem natürlichen Pool möglich. Überall hat man einen tollen Blick über den Skärgård. Hinter dem Leuchtturm haben die Betreiber ein kleines Gartencafé eingerichtet. Hier sitzt es sich gemütlich beim Mittagessen oder Kaffee. Übernachtungsgäste können sich auch selbst verpflegen, aber alles muss mit auf die Insel gebracht werden.

Weitere Informationen zur Insel, den Fahrplan der M/S Ronja und Übernachtungspreise gibt es unter www.hogbondenfyr.se. Im Gebiet Höga Kusten kann man herrlich wandern, klettern, Kajak fahren und fischen. Mehr Tipps und Anregungen findet man hier.

Anlegestelle der M/S Ronja auf Högbonden

Sauna am Meer auf Högbonden

Der Weg zum Leuchtturm von der Anlegestelle auf Högbonden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.